Anschluss von Lichtschranken an DCC?

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#11

Beitrag von moba-faN » Samstag 23. Juni 2018, 21:37

Nein nein, Boris. Das Rückmeldemodul kam von Dir - heute um 00:03 Uhr. Ich hatte da nie eine Präferenz für. Klar täte es mich freuen, wenns damit ginge - aber gerechnet hab ich eh nie damit. Mir ist jede Lösung, die im finanziell erträglichen Rahmen bleibt, recht. Alles Andere ist mir völlig schnuppe ...
;)
Es grüßt ... Monika

PAAN Bahn
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 20:04
Steuerung: diverse
Meine Spur: habe mehrere Spuren
Gleise: diverse
Steuerungsformat: Habe verschiedene Formate
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#12

Beitrag von PAAN Bahn » Sonntag 24. Juni 2018, 00:33

Servus Monika!

Das würde schon funktionieren:
Deine Lichtschranke müsste ein Relais ansteuern (gegebenenfalls über eine entsprechende Verstärkerschaltung).
Der dann geschlossene Relaiskontakt müsste dann über einen entsprechenden Widertand - geschätzt 10K - den Stromfühler des Rückmelders auslösen.

Aber Boris hat ja schon auf die Problematik der Lichtschranke als Punktmelder hingewiesen.
Ich würde daher von Lichtschranken als Belegtmelder abraten.
Ein Gleisabschnitt hat immer eine gewisse Länge. Bei meinem derzeitigen Kundenprojekt bis zu 10 Meter.
Eine Lichtschranke kann bestenfalls wenige Zentimeter überwachen.
Ausnahme: gerade Gleise in Längsrichtung. Dann geht das aber auch nicht mit Reflexlichtschranken, sondern nur mit getrennten Sendern und Empfängern. Und dann dürfen nicht mehrere Gleise nebeneinander liegen, da dann durch Streuung nie eine Besetztmeldung erfolgen würde.

Leider ist Geiz nicht immer geil.
Liebe Grüße
Andreas Pascher

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#13

Beitrag von moba-faN » Sonntag 24. Juni 2018, 14:23

@ All

Hab gestern noch eine Antwort bekommen - das GCA190 Projekt ist ein reines Selbstbau-Bastelprojekt, wird nicht kommerziell vertrieben. :(

@ Andreas

Ich lasse ein und die selbe Lok auf einer ausreichend langen Strecke zum Test hin- und herfahren und markiere, wo genau sie zum Stehen kommt (Höhe Puffer in jeweiliger Fahrtrichtung). Am Ende des Tages liegen zwischen den jeweils am weitesten entfernten Markierungen etwa 4 bis 5cm. Und das ist mir zu viel. Fährt sie nicht weit genug, steht der letzte Wagen möglicherweise noch in der Weiche - oder sie fährt zu weit, dann steht sie selber schon in der nächsten Weiche (siehe auch Post #3). Mit einem Punktmelder erwarte ich eine echte Punktlandung und nicht eine Pi-Mal-Daumen Landung.

Findest Du es preislich angemessen, für ein Rückmeldesystem über 100 Euro zu berappen? Wobei: ich würde die sogar bezahlen, könnte ich damit zumindest 8 IR-Melder betreiben. Geht aber nicht. Der Preis gültet für genau einen Meldepunkt. Das hat mit Geiz ist geil nix mehr zu tun, finde ich. Das ist Nepp!

Aber egal - ich beschäftige mich jetzt mal mit der Möglichkeit, Reed-Kontakte ins Gleis zu legen und diesen samt entsprechendem Widerstand am DR4088 zu betreiben. Ist zwar blöd, weil ich dann jede Lok mit entsprechenden Magneten ausstatten muss - aber das sollte dann wohl funktionieren?

Wie funktionieren eigentlich Achszähler unter DCC? Vom Prinzip her müsste das doch ähnlich einer Lichtschranke funktionieren, oder?
Es grüßt ... Monika

PAAN Bahn
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 20:04
Steuerung: diverse
Meine Spur: habe mehrere Spuren
Gleise: diverse
Steuerungsformat: Habe verschiedene Formate
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#14

Beitrag von PAAN Bahn » Montag 25. Juni 2018, 12:07

Hallo Monika!
moba-faN hat geschrieben:
Sonntag 24. Juni 2018, 14:23

Findest Du es preislich angemessen, für ein Rückmeldesystem über 100 Euro zu berappen? Wobei: ich würde die sogar bezahlen, könnte ich damit zumindest 8 IR-Melder betreiben. Geht aber nicht. Der Preis gültet für genau einen Meldepunkt. Das hat mit Geiz ist geil nix mehr zu tun, finde ich. Das ist Nepp!
Das verstehe ich nicht! Welcher Rückmelder soll denn 100 EUR pro Eingang kosten?!?!
Der vorgeschlagene DR4088 kostet je nach Ausführung 45,00 bis 60,00 EUR und kann 16(!) Gleisabschnitte.
Also EUR 0,75 bis 3,75 pro Melder.
Da kommst Du wahrscheinlich sogar günstiger, die Lichtschranke wegzulassen, und stattdessen einen ganz kurzen Gleisabschnitt zusätzlich einzufügen.
Liebe Grüße
Andreas Pascher

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#15

Beitrag von moba-faN » Montag 25. Juni 2018, 16:25

PAAN Bahn hat geschrieben:
Montag 25. Juni 2018, 12:07
Da kommst Du wahrscheinlich sogar günstiger, die Lichtschranke wegzulassen, und stattdessen einen ganz kurzen Gleisabschnitt zusätzlich einzufügen.
Was meinst Du damit, Andreas? Dass ich noch einen dritten Meldeabschnitt pro Block definieren soll? Was soll das bringen. Wenn die erste Achse schon beim ersten Melder nicht auslöst und auch am zweiten nicht - warum in aller Welt sollte er das dann beim dritten tun?

Übrigens: schau mal hier:
hier gibt es ein Selbstbauprojekt: https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=157920
hier ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=xjrL0YTR-UE
hier gibt es ein OpenDCC Projekt inkl Platinenlayout: https://www.opendcc.de/s88/s88_reflex/s88_reflex.html

Ich frage mich, warum sowas bislang keiner der großen Hersteller anbietet. Muss man leider selber zusammen löten ...
Es grüßt ... Monika

PAAN Bahn
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 20:04
Steuerung: diverse
Meine Spur: habe mehrere Spuren
Gleise: diverse
Steuerungsformat: Habe verschiedene Formate
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#16

Beitrag von PAAN Bahn » Dienstag 26. Juni 2018, 12:19

Servus Monika!

Dann würde ich mal nach der Ursache suchen, warum die erste Achse nicht auslöst.
Liebe Grüße
Andreas Pascher

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#17

Beitrag von moba-faN » Dienstag 26. Juni 2018, 16:25

@ Andreas:

Es gibt Loks, die haben an der ersten Achse einen Haftreifen; dadurch löst die erste Achse nur ganz selten aus, weil das Haftreifen bestückte Rad nur selten stromführenden Kontakt mit der Schiene bekommt. Lösung?
Es gibt Örtlichkeiten, die weit entfernt sind von einem Reinraum, wodurch sich im Betrieb Schmutz auf Schienen und Rädern absetzt. Lösung?
Meines Wissens nach gibt es keine 'Norm', wie weit die Kupplung von der ersten (sicher) stromführenden Achse entfernt ist. Lösung?

Ich verstehe diese Diskussion jetzt nimmer. Wäre es so leicht, wie Du meinst, würden sich nicht so viele Modellbahner mit dem Problem des punktgenauen Haltens beschäftigen. Und glaub mir, da gibt es jede Menge an Diskussionen. Offensichtlich ist die Methode der Stromfühler für manche Anwendungen zu ungenau! Oder meinst, die sind alle nur zu doof?

Mir wäre es lieb, würden wir zum Thema zurück kommen! Und das lautet: Wie bringe ich IR-Schranken ans DCC-System?

Danke!
Es grüßt ... Monika

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 602
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#18

Beitrag von Josef » Mittwoch 27. Juni 2018, 08:22

Hallo zusammen

@Monika
Ich kenne leider Rocrail zu wenig da ich iTrain fahre. Da kann man einen Bahnübergang ins Gleisbild setzen und definieren. Weiters kannst du über Reedkkontakte, IR- Sensoren oder Hallsensoren oder aber auch über RM die Bahnschranken auslösen (Aktionen). Oder aber auch über Belegt-Meldung des Blockes.

Ich suche am Abend mal das Teil welches ich früher verwendet habe (Hoffe ich finde es noch) und stell dir ein Bild dann hier rein. Vielleicht habe ich noch die Beschreibung auch dazu.

LG Josef
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

PAAN Bahn
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 20:04
Steuerung: diverse
Meine Spur: habe mehrere Spuren
Gleise: diverse
Steuerungsformat: Habe verschiedene Formate
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#19

Beitrag von PAAN Bahn » Mittwoch 27. Juni 2018, 09:20

Servus Monika!

Die Lösung für die Lichtschranken habe ich bereits in #12 beschrieben.
Liebe Grüße
Andreas Pascher

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Anschluss von Lichtschranken an DCC?

#20

Beitrag von moba-faN » Donnerstag 28. Juni 2018, 09:12

@ Josef:

Vergiss einfach mal die Software. Mir gehts im Moment nur um den hardwaremäßigen Anschluss. Welche Softwae im Falle des Falles zum Einsatz kommt ist so sicher wie der übernächste US-Präsident!
lo-.

@ Andreas:

Danke, diese Lösung hab ich schon registriert. Ich vermute, dass das nicht die einzige sein wird.
Es grüßt ... Monika

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“