Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

Hier kann man sich Vorstellen. Wissenswertes über dich und deine Planungen oder Anlage
Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#1

Beitrag von Foto-Herby » Montag 2. Januar 2017, 21:13

Hallo liebe N-Bahner,

hab ich es nur übersehen - oder gibt es tatsächlich keinen Bereich, wo man sich als 'Neuer' mal vorstellen kann? Finde ich schade, denn ich denke, dass es gleich viel persönlicher wird, wenn man sich mal selbst vorstellt anstatt gleich mit der Türe ins Haus zu fallen.
;)

Also ganz kurz: Ich bin in Wien zu Hause, werde im April immerhin schon 61 Jahre alt werden ... *aufHolzklopft* ... und bin eigentlich schon mein ganzes Leben vom Modellbahnvirus infiziert. Allerdings konnte ich die 'Beschwerden' immer wieder mehr oder weniger 'im Zaum' halten. Aber jetzt MUSS es irgendwann sein - sprich: ich plane meine künftige Modellbahn jetzt ernsthaft und hoffe, dass ich bis Ende des Jahres mit dem physischen Aufbau beginnen kann. Ziel ist es, dass ich bis Mitte 2018 eine Anlage habe, auf der bereits möglichst vollständig gespielt werden kann, also dass der Unterbau samt Gleisen bereits verlegt sind und auch die Technik soweit intakt ist, dass der Betrieb vollständig erfolgen kann. Die Ausgestaltung soll dann nach und nach erfolgen.

Was plane ich?

Die Anlage selbst habe ich schon mal im Kopf; sprich: ich weiß in etwa, was und wie ich sie haben möchte. Weiters habe ich mir in den Kopf gesetzt, dass die Umsetzung nach bestimmten Meilensteinen erfolgen soll. Und diese Meilensteine wären: Einlesen in die Digitaltechnik (dazu später noch ein paar Worte). Wenn das geklärt ist, geht es an die Planung der Anlage selbst. Da ich leider keinen Goldesel besitze, müssen beide unter einem Hut zu bringen sein, da mein Budget entscheidet, wie die endgültige Anlage tatsächlich ausschauen wird. Immerhin ist das digitale Zeug ja nicht gerade als preisgünstig zu bezeichnen. Steht dann der Plan, wird die Technik, das Schienenmaterial und das Baumaterial für den Unterbau angeschafft, die Anlage aufgebaut und bereits verdrahtet. Und je nach Zeit, Lust und Geldbeutel wird dann die Anlage sukzessiv ausgestaltet.

So weit, so gut. Hier ist ja der Bereich für Anfängerfragen - und da werde ich jetzt gleich mal auf dieses Gleis auffahren. :D

Eine Bitte: sollte ich wirr schreiben, dann liegt das daran, dass ich mich gerade etwas intensiver mit der digitalen Technik vertraut machen möchte und mich eben noch nicht so wirklich auskenne. Bitte berichtigt mich, wo immer es notwendig ist und schön wäre es, wenn man entweder nachfragt (falls ich zu wirr schreibe) oder mich entsprechend berichtigt.

Was möchte ich später tun?

Das Endziel soll sein, dass die Anlage komplett über den PC bzw über smarte Geräte (Smartphone, Tablet) gesteuert wird. Dabei soll die Software eine Art von Regelbetrieb aufrecht erhalten, der auf einer 2-gleisigen Hauptstrecke statt findet. Über diese Hauptstrecke sollen dann manuell immer wieder mal auch Güterzüge eingeschleust werden. Die Software soll dann das Geschehen nicht nur überwachen, sondern die Züge selbständig auf den Weg schicken. Der eigentliche Spielspaß soll dann aber auf der angeschlossenen eingleisigen Nebenbahnstrecke erfolgen, wo fast ausschließlich manuell Pendelzüge losgeschickt werden oder auf mindestens 2 Kleingüterbahnhofen diverse Verschubarbeiten stattfinden sollen. Der PC soll hier natürlich das Geschehen überwachen und notfalls Fahrten unterbinden, wenn es zu Kollisionen kommen würde.

Jetzt stellt sich die Frage nach der zu verwendenden Hardware. Relativ früh bin ich auf die Systeme von Roco/Fleischmann gestoßen (hier die Zentrale Z21), dann kam auch noch ESU hinzu und auch das System von Kato hab ich mir mal etwas näher angesehen. Allen gleich ist eigentlich der ziemlich hohe Preis. Und das für ein Gerät, das eigentlich nur die Arbeit eines Übersetzers inne haben wird. Denn in Wahrheit tut das Gerät ja nicht mehr als die Befehle vom Computer in das Zielsystem (hier DCC) bzw vice versa zu übersetzen. Und nach längeren Recherchen habe ich dann die Firma digikejs aus Holland gefunden und hier scheinen die Benutzer ja ziemlich angetan zu sein. Und preislich ist es allemal interessant.

So - jetzt möchte ich gerne eine gewisse Minimalausstattung anschaffen, mit deren Hilfe ich zwei bis drei noch zu digitalisierenden Lokomotiven steuern, zumindest 4 Weichen schalten und auch mehrere Gleisabschnitte auf ihren Belegungsstatus abfragen kann. Und dafür würde ich mir diese Geräte als erste Grundausstattung anschaffen:

digikeijs DR5000-ADJ DCC Multi-Bus Zentrale (hier sollte ja bereits das passende Netzteil enthalten sein)
digikeijs DR4018 16-Kanal Schaltdecoder (zum Schalten der Magnetweichenantriebe mit Endabschaltung für maximal 8 Weichen)
digikeijs DR4088CS 16-Kanal Rückmeldemodul S88N (für die Gleisbelegterkennung für maximal 16 Gleisabschnitte)

Damit sollte ich für meine Lern-Strecke wohl auskommen. Dazu möchte ich meine drei vor Kurzem angeschafften Arnold-Lokomotiven (alle drei mit NEM-651 Schnittstelle) mit dem Lok Decoder N045p von Kühn ausstatten, sodass ich dann eigentlich Alles beisammen haben sollte, um mit dem Erlangen erster praktischer Erfahrungen beginnen könnte.

Oder fehlt hier noch etwas, was ich unbedingt brauche? Beispielsweise Kabeln? Auf einen Handregler möchte ich vorerst verzichten, da ich - wie schon oben geschrieben - sowieso alles über den Computer erledigen möchte. Oder wäre ein Handregler auf jeden Fall zu bevorzugen?

Dazu noch eine Frage: Man liest immer wieder, dass man zum Betrieb über den Computer unbedingt ein Windows-System braucht. Damit kann ich aber leider nicht dienen, das System muss definitiv mit einem Linux-System (in meinem Fall Linux Mint 18 Mate) funktionieren. Andernorts hört man nur, dass man das Windows lediglich für das Einspielen einer neuen Firmware benötigt. Aber hier ist dann eher meine Devise: Don't touch a running system!

Seht Ihr hier irgendwelche Bedenken, so vorzugehen? Und sorry für den laaaaaaaaaaaaangen Thread!

GlG (Ganz liebe Grüße)
Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#2

Beitrag von Josef » Montag 2. Januar 2017, 21:35

Hallo Herby we-.

Willkommen erstmal im Forum!
Zu 1: Ich werde sofort einen Bereich zum Vorstellen machen! Super Idee!

Zu 2: Deinen Fragen/Wünschen usw.
Deine Überlegung ist schon einmal Gold RICHTIG!
Wenn du mit PC Fahren willst (Automatische Routen/angelegte Routen/zufallsrouten und händisch Fahren) auch mit Regler oder Handy - dann empfehle ich dir iTrain. Kannst du Downloaden und bei Xander eine Testlizenz anfordern. Geht für Windows/Linux/Mac und hier haben etliche das System (n-bahner, lostino, und auch ich).
Fragen dazu können wir hier gerne klären und auch im iTrain Forum oder auf meiner Webseite (Tutorials, Videos usw.)
http://www.cc-design.at/moba/
iTrain: https://www.berros.eu/de/itrain/installation.php

Zum planen gibt es Scarm als Freeware, zum Zeichnen des Gleisplanes. Ich verwende zb. exRoco/Fleischmann ohne Bettung.
Auf meiner Platte sind auch etliche Digikeijs Decoder zum Schalten und Melden, die DR5000 hat jetzt Lostino (Patrick).
Wenn du Fragen hast dazu kann ich dir gerne weiterhelfen und wir können uns ja einmal Treffen (Forumstreffen) oder per Telefon oder TeamViewer geht es auch

Mit den angeführten Dingen hast du schon einmal eine gute Wahl getroffen:
digikeijs DR5000-ADJ DCC Multi-Bus Zentrale (hier sollte ja bereits das passende Netzteil enthalten sein)
digikeijs DR4018 16-Kanal Schaltdecoder (zum Schalten der Magnetweichenantriebe mit Endabschaltung für maximal 8 Weichen)
digikeijs DR4088CS 16-Kanal Rückmeldemodul S88N (für die Gleisbelegterkennung für maximal 16 Gleisabschnitte)

Also her mit den Fragen und viel Spaß hier.

LG Josef we-.
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Benutzeravatar
lostino
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 00:10
Steuerung: DR5000
Meine Spur: N
Gleise: ex Roco/Fleischmann
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#3

Beitrag von lostino » Dienstag 3. Januar 2017, 00:36

Hallo Herby,

Herzlich Willkommen hier im Forum.

@Josef danke dir für den neuen Bereich, ja das ist eine gute Idee von Herby. :)
So wie ein Forumstreffen das wäre auch eine schöne Sache, so ein kleiner Stammtisch :)

Ich bin noch neu auf diesen gebiet und bin auch noch am Lernen, und da hat mich Josef und Gerd sehr gut unterstützt und sie tun es immer noch.

So wie Josef schon geschrieben hat hab ich von Josef die Digikjeis DR5000 ADJ + LDT Melder +ESU Switchpilot, auf meine neue Anlage die jetzt gerade in Aufbau ist kommen genau die Teile zum Einsatz DR5000 ADJ, DR4018 16-Kanal Schaltdecoder, DR4088CS 16-Kanal Rückmeldemodul S88N.
Und als Software iTrain, und ich spiele mich jetzt mit einer kleinen Teststrecke seit über einen Monat und kann nur sagen bin sehr zufrieden mit Digikjeis und iTrain.

Auch ich hab jetzt schon einiges gelesen und durch, aber es gibt immer wieder Fragen, die ich hier stellen kann.
Bei Fragen wird dir hier geholfen... :)


Lg. Patrik

Ps: Falls Du die Digikjeis DR5000 mal in Aktion sehen möchtest im Moment auf einer Testplatte, später auf der Anlage, kannst Du gerne mal vorbei kommen, ich bin zwar aus Wien, aber jetzt bei Tulln zuhause.
--------------------------------------
Spur N
DR5000 Digikeijs, Digigkjeis RM und Schaltdecoder, z21,
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x
http://www.pmtown.org

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#4

Beitrag von Foto-Herby » Dienstag 3. Januar 2017, 08:23

Wow - so herzlich wurde ich noch nie in einem Internet-Forum begrüßt! Bin begeistert ...
br-.

@ Patrik

Danke für das Angebot - ich behalte es mal im Hinterkopf und komme gegebenenfalls darauf gerne zurück. Wo wäre die Sache in Aktion zu bewundern? In Wien oder in Tulln?

@ Josef

Gleich mal vorweg: Hier werden ja Wünsche schneller erfüllt als man sie formulieren kann. Danke auch von mir für den neuen Bereich.

Bezüglich der Steuersoftware: Ich habe vor, mir meine Sporen mit Rocrail zu verdienen. Was ich bisher vernommen habe, soll die Software zumindest all das können, was ich mir vorstelle - und auch die Anbindung an die Zentrale von digikeijs ist eigentlich hervorragend dokumentiert. Über eine andere Software denke ich nach, sollte ich damit doch nicht zum Ziel kommen.

Was die Planungssoftware betrifft, bin ich mittlerweile ein wenig frustriert, zumal Linux mit Software abseits des Mainstreams kaum versorgt wird. Meine ersten Gehversuche hatte ich mit xtrkcad versucht und bin vorerst kläglich gescheitert. Die Software ist typisch von einem Linux-Nerd für Linux-Nerds geschrieben, aber so einer bin ich ganz und gar nicht. Mir ist lediglich Windows total zuwider geworden, da es sich immer mehr zu einer Schnüffelsoftware entwickelt und ich daher kein Vertrauen mehr zu diesem OS habe. Scarm wurde mir auch anderweitig empfohlen, aber das gibt es nicht für Linux. Hab es zwar unter Wine installieren können (Wine ist eine Art von Windows-Emulation), dort läuft es aber nur leidlich gut. Die 3D Ansicht funktioniert schon mal gar nicht und auch sonst brilliert es mit gelegentlichen Abstürzen. Mittlerweile komme ich aber mit xtrkcad zurecht, auch wenn ich das Konzept noch immer nicht komplett durschaut habe. Den ersten tauglichen Entwurf meines künftigen Schattenbahnhofs habe ich bereits geschafft.

Achja: Danke auch Dir für Deine Bereitschaft, mich aktiv zu unterstützen. Aktuell bin ich in der Phase, Informationen zu beschaffen, um eine Entscheidung zu treffen, womit ich versuchen werde, meine künftige Anlage aufzubauen. Im Moment tendiere ich in Richtung digikeijs vor allem auch wegen der günstigen Anschaffungskosten. Meine akuten Fragen zeigen in die Richtung, ob ich mit meinen Entscheidungen auch all das umsetzen kann, was mir so im Kopf vorschwebt. Und das wären (beispielshaft):

- Automatischer Zugbetrieb nach einem fest vorgegebenen Fahrplan (gesteuert über den Computer)
- Manuelles Einschieben von Güter- und Sonderzügen auf der Hauptstrecke
- Automatischer und/oder manueller Pendelbetrieb auf der Nebenbahnstrecke
- Manueller Güterbetrieb auf der Nebenbahnstrecke (Aufteilen und Einsammeln von Wagen zu und von den Gewerbebetrieben)
- Umsetzung eines minimalen Betriebswerks auf der Nebenbahnstrecke
- Steuerung von diversen Gimmiks auf der Anlage (z.B. Lichter einschalten, motorisierte Modelle in Betrieb nehmen etc)
- nett wäre, wenn man Bahnhofsdurchsagen steuern könnte - oder Glockengeläute in Kirchen udgl.

Wollen wir meine Fragen hier in diesem Thread klären - oder soll ich doch besser einen neuen Thread im Bereich der Anfängerfragen anlegen?

Danke nochmal für das Willkommenheißen!

LG - Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#5

Beitrag von Josef » Dienstag 3. Januar 2017, 08:58

Hallo Herby

@Foto-HerbyFoto-Herby

Du kannst gerne einen neuen Fred aufmachen und dort deine Fragen stellen.
Da wirst du eine Zeit dran knappern an Rocrail.
Bei iTrain mache ich das über Aktionen das dort auf der Platte sich der Kohlenkran dreht wenn die Dampflok eingefahren ist zum Kohlenbunkern. Oder Lichter schalten (bei Häusern/Loks/Schlusswaggons usw.) Bahnhofsdurchsagen kommen in der Version 4 jetzt noch dazu.
Das die Soundloks diverse Sound abspielen auf der Platte ist kein Problem zu machen.
Man sollte aber die Software vorher testen ob man auch klar kommt (ein Wechsel später ist dann nur schwer, aber möglich - das weis ich als Betatester im Forum von iTrain) Auch die Anlage sollte darauf ausgerichtet sein.
Wenn du willst kannst du gerne bei mir vorbei kommen (OÖ/Vöcklabruck)

Deine Wünsche die du an die Software stellst wie beschrieben erfüllt iTrain sehr gut und das bei geringen Aufwand und Einlernzeit.
Aber wie gesagt besorge dir einmal eine Testversion und teste es.

Wir könne auch gerne einmal ein iTrain Seminar machen, sollte kein Problemchen sein.

LG Josef ;)
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#6

Beitrag von Foto-Herby » Dienstag 3. Januar 2017, 10:08

Danke Josef - das macht auf jeden Fall Mut.
Josef hat geschrieben: Man sollte aber die Software vorher testen ob man auch klar kommt ...
Da bin ich genau Deiner Meinung - darum ist genau das einer der wichtigsten Parts in meiner Phase 2. Denn damit werde ich es ja hauptsächlich zu tun haben im späteren Betrieb.
8-)

LG - Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#7

Beitrag von Josef » Dienstag 3. Januar 2017, 11:06

@Foto-Herby

Aber vorher testen, bevor die Anlage gebaut wird. So wie es Patrik macht jetzt.
Gleisplan im iTrain erstellen und die RM, Weichen usw anlegen und die Loks und einmal testen ob der Probefahrbetrieb geht.
Kann man sehr gut simulieren, inkl Aktionen ohne das etwas am PC angeschlossen ist.

LG Josef der schon im Neujahrsstress 2017 ist
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#8

Beitrag von Foto-Herby » Dienstag 3. Januar 2017, 12:21

@ Josef

Meinen Phasenplan kann man etwa so zusammen fassen ...

Phase 1:
Informationen Sammeln über die Digitaltechnik
Klärung offener Fragen
Entscheidung für ein bestimmtes Produkt für Zentrale + sonstiges Zubehör
Kauf von Digitalkomponenten für eine minimale Anlage

Phase 2:
Aufbau einer einfachen Teststrecke (vermutlich ein Oval mit Ausweichgleis und 2 Abstellgleisen) mit vorhandenen Schienen
Vorhandene Loks mit NEM Decoderschnittstelle digitalisieren (3 Stück)
komplette Verkabelung der Anlage mit der Digitaltechnik (inkl Weichendecoder und Gleisbesetztmelder)
Installation der Steuersoftware meiner Wahl (mit etwaigen Wechsel auf eine andere Software, wenn notwendig)
Möglichst alle Szenarien durchspielen, die ich später auf der eigentlichen Anlage auch einsetzen möchte
Etwaiger Nachkauf von digitaler Hardware, falls notwendig

Phase 3:
Planung der eigentlichen Anlage am Computer
Möglichst genaue Schätzung der Kosten für die Anlage
Etwaige Korrekturen, wenn es doch zu teuer werden sollte
Anschaffung Baumaterial für das Anlagengerüst und der erforderlichen Hardware (Gleise und digitaler Komponenten)

Phase 4:
Physischer Aufbau der Anlage inklusive Verkabelung
Beginn mit dem Betrieb der Anlage
Verbesserungen/Änderungen, wenn Bedarf besteht
Vorhandene analoge Lokomotiven umrüsten lassen

Phase 5
Sukzessive optische Ausgestaltung der Anlage.

Zeithorizonte:

Phase 1 sollte bis Ende 01/2017 abgeschlossen sein; Phase 2 läuft dann bis maximal Ende 2017 (also reichlich Zeit, sich für die 'richtige' Software zu entscheiden). Die Phase 3 läuft dann etwa von Mitte 2017 bis März 2018 und da sollte der fertige Plan stehen und die benötigte Hardware (Holz, Schienen, Digitalzeugs) angeschafft werden. Und die Phase 4 beginnt dann mit April 2018 und sollte im Dezember abgeschlossen sein. Die Phase 5 hat noch keinen Fertigstellungtermin.

Einsprüche?
:)

LG - Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#9

Beitrag von Josef » Dienstag 3. Januar 2017, 13:38

@Foto-Herby

Hallo Herby

Welche Fragen gibt es zu Punkt 1?

Punkt 2 hat gerade lostinus (Patrick) auch gemacht. Der kann dir sicher auch Tips geben.
n-bahner (Gerd) ist Motorprofi und Fichtelbahn/ESU Ecos Experte - der hat immer sehr gute Tips auch digitalisieren.

Uns ich helfe dir auch gerne bei Fragen

LG Josef ;)
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Benutzeravatar
lostino
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 00:10
Steuerung: DR5000
Meine Spur: N
Gleise: ex Roco/Fleischmann
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Anfängerfrage(n) mit digitalem Bezug

#10

Beitrag von lostino » Dienstag 3. Januar 2017, 16:01

Hallo Herby,

Ich bin in Wipfing bei Tulln zuhause, ca. 25km von Wien entfernt.

lg. Patrik
--------------------------------------
Spur N
DR5000 Digikeijs, Digigkjeis RM und Schaltdecoder, z21,
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x
http://www.pmtown.org

Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“