Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#1

Beitrag von Foto-Herby » Mittwoch 22. Februar 2017, 15:21

Hi,

muss jetzt keine Diskussion entstehen; ich möchte es nur mal los werden, weil mir gerade eben der Nacken weh tut vor lauter Kopfschütteln ... :D

Also: Ich habe mir voriges Jahr diese beiden Lokomotiven zugelegt:

Arnold HN2188 http://www.hornbyinternational.com/de/a ... n2188.html
Arnold HN2280 http://www.hornbyinternational.com/de/a ... n2280.html

Anfang des Jahres hab ich mir dann 2 Kühn N45p Lokdecoder gekauft, um diese in die beiden Triebwagen einzubauen. Und beim ersten Einbau hab ich dann gerätselt, wie der Decoder in die Schnittstelle eingesetzt werden soll. Die Anleitung vom Decoder glänzt nur mit einer schematischen Zeichnung (ein Foto wäre wohl zu teuer gewesen). Das kleine Modul, welches für den Analogbetrieb notwendig ist, zeigte wenigstens, welcher Pin die Nummer 1 trägt. Hab mich dann riesig gefreut, dass ich den Decoder ganz offensichtlich korrekt eingesteckt hatte, da die Lok sofort mit der Adresse 3 gesteuert werden konnte.

Wenn man beide Loks von ihren Gehäusen befreit, kann man absolut nicht erkennen, welches Fahrgestell zu welchem Gehäuse gehört. Der Aufbau schien komplett ident zu sein. Umso erstaunter war ich, dass der Decoder - obwohl exakt genauso eingesteckt gewesen wie bei der anderen Lok - keine Reaktion zeigte (außer dass alle Lichter permanent leuchteten). Exakt das Verhalten, welches Josef beschrieben hat, wenn man den Decoder verkehrt herum einsteckt. Also den Decoder wieder rausziehen, um 180° drehen und wieder reinstecken. Und schon läuft die Lok.

Ich frage mich ernsthaft, welchen Teufel den Hersteller geritten hat, wenn er 2 baugleiche (und nur durch die Farbgebung unterscheidbare) Triebwagen elektrisch unterschiedlich konstruiert hat. Unglaublich sowas ...
:?

Danke fürs Zuhören!
:lol:

Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#2

Beitrag von Josef » Mittwoch 22. Februar 2017, 16:32

Hallo Herby

Ich habe (bin ja ÖBB verseucht) die beiden

http://www.hornbyinternational.com/de/a ... 001-2.html
und
http://www.hornbyinternational.com/de/a ... n2207.html

Auch hier sind sie nicht ident zum einstecken. Es dürfte sich um eine frühere und spätere Version der Platine handeln.
Für diese Triebwagen gibt es von A. Hübsch eine Platine mit abschaltbarer Innenbeleuchtung und Sound (wer auf Krach steht nimmt 2te).

Von den normalen 5047 gibt es auch 3 Versionen wobei ich 2 davon habe, da ist die Schnittstelle gleich montiert. (silver/beige)

Herby, ja das ist Modellbahnen wie man es sich wünscht. Normal sind die Decoder und Platinen beschriftet mit 1 wo der Pin 1 des Decoders hin gehört. Oder zumindest mit einem Farbtupfer markiert. Das dürften die kleinen Männchen in Jappachinesien nicht wissen oder vergessen im Stress.

LG Josef ;)
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#3

Beitrag von Foto-Herby » Mittwoch 22. Februar 2017, 21:17

@ Josef

Die beiden von Dir gezeigten Modelle hab ich noch nicht für günstiges Geld gesehen (ich hatte die beiden Modelle neu für unter 80 Euro gekauft); wenn überhaupt, würde mich allenfalls die erste Variante interessieren. Aber eigentlich spielt das für mich keine Rolle, weil ich auf meiner Anlage weder auf eine Epoche noch auf ein sonstiges Thema oder eine Region etc Rücksicht nehmen werde. Was mir optisch gefällt und preislich interessant ist, wird den Weg auf meine Schienen finden. Meine beiden Modelle werden jedenfalls für etwas Farbe auf der Anlage sorgen. Zudem hat zumindest das gelb-grüne Modell einen teilweisen Österreich-Bezug (Raaberbahn), und die fährt auch burgenländische Orte an. Und laut Google sind auch etwa 35% in österreichischer Hand.

Ist Kühn nicht ein deutscher Hersteller? Weil Du schreibst 'Jappachinesien' ... :lol:

Wenn Du vermutest, dass dort eine andere Platine drauf ist: warum ist dann dieses Analog-Modul exakt gleich eingebaut gewesen (= gleiche Seite zeigte nach oben)? Oder ist das bei dem egal, wie herum es eingesteckt wird?

Danke für den Hinweis bezüglich eines Platinentauschs; werde das mal im Hinterkopf behalten.

LG - Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#4

Beitrag von Josef » Mittwoch 22. Februar 2017, 21:45

Hallo Herby

Kühn ist Deutsch aber die Platinen nicht und ob Kühn in Deutschland prodoziert??? Darum die 'Jappachinesien'!
Da müsste man sich die Leiterbahnen einmal genau ansehen wie die verlaufen. Meine sind auch preislich TOP gewesen!

Es gibt ja immer mal ein Schnäppchen wo zu ergattern und wenn ich ein Modell will das es sonst nicht mehr gibt ist es halt ein paar Teuronen mehr Wert.
Bei uns laufen ja noch etliche der 5047 auf der Westbahnstrecke - darum. Die Blauen fahre ich in Doppeltraktion wie im Orginal bei uns.

LG Josef
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#5

Beitrag von Foto-Herby » Donnerstag 23. Februar 2017, 10:01

Hi Josef,

da hast Du auch wieder recht - die Produktion ist vermutlich in dieser Gegend angesiedelt. Trotzdem sollte man erwarten dürfen, dass sowas wichtiges korrekt dokumentiert ist. Wie gesagt: Ein Foto vom Decoder und dort dann die 6 Pins durchnummerieren ist keine aufwändige Arbeit. Finde ich ...

Und wegen Schnäppchen: Ich werde mit Sicherheit nie ein Sammler werden. Alles, was ich in meinem Bestand habe, wird sich auch auf der späteren Anlage befinden müssen. Deshalb ist mein Habenwollen-Drang nicht besonders stark ausgeprägt. :)
Bei Euch fahren diese Garnituren in Doppeltraktion? Bei uns sind die auch auf manchen Strecken häufig zu sehen, aber 2 Triebwagen zusammen gekuppelt hab ich noch nie gesehen.

LG Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#6

Beitrag von Josef » Donnerstag 23. Februar 2017, 10:23

Hallo Herby

Schau mal hier:
Bild stammt von Bahnbilder.de
http://www.bahnbilder.de/bild/oesterrei ... 9-als.html

5047 sind von Salzburg zu uns Attnang-Puchheim etliche unterwegs (der Vor 5047) war letzte Zeit auch in Vöcklabruck. Heute habe ich einen Röbel gesehen beim Büro fahren - Top das Ding - werde ich mir auch nochmal zulegen (der Geburtstag kommt ja noch dieses Jahr)

Von der Steiermärkischen hat es auch einen gegeben in 9mm Spur - leider schwer zu bekommen das Teil.
http://www.hornbyinternational.com/de/a ... n2169.html

LG Josef - der gerne Doppeltraktion fährt auf der Platte
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#7

Beitrag von Foto-Herby » Donnerstag 23. Februar 2017, 13:16

Hi Josef,

dass die auch in Doppeltraktion gab/gibt, hab ich Dir schon geglaubt - nur selbst gesehen hab ich sie noch nie. Hier rund um Wien fahren sie ja so gut wie immer nur auf Nebenbahnstrecken, und da wohl in der Regel alleine.
Josef hat geschrieben:
Donnerstag 23. Februar 2017, 10:23
Von der Steiermärkischen hat es auch einen gegeben in 9mm Spur - leider schwer zu bekommen das Teil.
Naja, sooo schwer ist es auch wieder nicht zu bekommen:

http://www.ebay.at/itm/SH-Arnold-HN2169 ... 1133077452
https://www.amazon.de/Arnold-HN2169-Die ... B00BF9IXWC
https://www.hood.de/i/arnold-hn2169-die ... 708218.htm

Scheint ja nicht mehr produziert zu werden, da solltest Du Dich vielleicht ein wenig beeilen, wenn Du diese Variante haben willst ... ;)

LG - Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#8

Beitrag von Josef » Donnerstag 23. Februar 2017, 13:59

Hallo Herby

Dankeschön, aber ich möchte da ein Schnäppchen auch erwischen. Ebay und Amazon sind nicht meine bevorzugten Kaufquellen.
Da ist mir ein Modellbahngeschäft lieber und wenns dann in der Nähe auch noch ist!
Die Stmk. 5047 ist nur vielleicht zum Sammeln einmal angedacht

LG Josef
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Foto-Herby
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 133
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:08
Steuerung:
Meine Spur: ?
Gleise:
Steuerungsformat: ?

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#9

Beitrag von Foto-Herby » Donnerstag 23. Februar 2017, 14:56

Hi Josef,

da fürchte ich, dass Du zu spät dran bist. DM-Toys hat den Triebwagen bereits im Oktober abverkauft für 79,99 Euronen und das ist für mich ein starkes Indiz dafür, dass dieses Teil nicht mehr hergestellt wird.

Hier auf Willhaben.at (abholbar in Mödling): https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... -191494329 ... kostet aber 109 Euronen, aber vielleicht lässt der Erich ja mit sich handeln?

LG - Herby
Man hat mich davon überzeugt, dass 'Modellbahn' nicht das richtige Hobby für mich ist!

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Einsteck-Richtung von Lok-Decodern in NEM-651 Steckplatz

#10

Beitrag von Josef » Donnerstag 23. Februar 2017, 15:27

Hallo Herby

Da habe ich noch andere Quellen - warte mal.

LG Josef
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“