Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

Erfahrungen, Einstellungen und Hilfe für den Betrieb mit PC und Software.
Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#1

Beitrag von Boris160 » Sonntag 25. Februar 2018, 14:53

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Demnächst steht endlich mein Umzug an und danach mehr Platz für meine Module zur Verfügung. :) Ich bin gemeinsam mit PAAN-Bahn schon fleissig an der Planung, wie der neue Moba-Raum sinnvoll befüllt werden kann ;) , und dabei kommen immer wieder neue Gedanken und Überlegungen. ;)

Derzeit sind meine Module im Kreis aufgebaut, mit einem kleinen Durchgangsbahnhof, alles sehr übersichtlich. Das Ziel wird ein U oder E sein mit mehreren Betriebsstellen, wahrscheinlich zwei Endbahnhöfen, wenn auch kleineren, und eventuell noch dem einen oder anderen kleinen Durchgangsbahnhof, wenn auch nur mit zwei Gleisen zur Kreuzung kurzer Züge und der eine oder andere Abzweig.

Gefahren und geschaltet wird schon bisher digital über die Intellibox II + Funkhandregler Daisy II.

Fahren möchte ich auch weiterhin haptisch mit Handregler, nur dasitzen und den Zügen zusehen ist nichts für mich. Auch Schalten möchte ich weiter selber - an Automatik habe ich wie gesagt kein Interesse - möchte mich jedoch von PC / Notebook / Tablet unterstützen lassen und Fahrwege - nach Freiprüfung natürlich! ;) - über das Gerät schalten. Bei meinen bisherigen 6 Weichen war es ja kein Problem, diese über die IB II zu schalten, aber nach dem Ausbau denke ich, wird das über die Zentrale mühsam, weil nicht mehr alle Weichen und Signale auf einen Bildschirm passen und das dauernde Wechseln von Magnetartikel-Gruppen oder Fahrstrassen-Gruppen auf Handregler und Zentrale ist mir etwas lästig. Da meine Strecken auch alle eingleisig sind, kein Blockbetrieb o.ä. will ich also am Notebook einstellen, dass Zug x jetzt von Gleis y des Bahnhofs z bis ..., fahren darf, und dann nach entsprechenden manuellen Aktionen, wie Ansage bei Personenzügen, Abfahrtpfiff, ... den Zug mittels Handregler zum Ziel steuern.

Jetzt meine Frage: kennt Ihr eine Software, mit der ich möglichst preisgünstig diese Aufgabe ausführen kann? Da ich, wie gesagt, keine Automatik o.ä. brauche, möchte ich weder Belegtmelder, Rückmelder, o.ä. verbauen (lassen), sondern ähnlich wie ein Fahrdienstleiter (der eben mehrere Betriebsstellen fernsteuert) nur Weichen und Signale stellen, das aber konfortabel und ohne viel zu scrollen, zwischen mehreren Modi und Bildschirmen auf Zentrale / Handregler hin und her switchen zu müssen. Ich weiß schon, dass beim Vorbild wahrscheinlich Rückmelder verbaut sein müssen, damit der Fdl sieht, wo sich ein Zug befindet. Aber mein Thema ist und bleibt beschauliche Nebenbahn, da erfolgt die Rückmeldung noch fernmündlich.

Bitte höflichst um Tipps und Infos!

Liebe Grüße

Boris

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#2

Beitrag von Josef » Montag 26. Februar 2018, 06:54

Servus Boris

Ohne RM wird sich eine Software schwer tun zu prüfen ob die Fahrstraße frei ist und die Signale dazu schaltet. Ein paar RM wirst du brauchen.
Mit iTrain geht es auch gut mit Handregler / Tablet. Weiters kannst du neben Automatik/halb Automatik auch per Hand fahren. zb. Rangieren im BHF usw.. Du kannst aber auch die Strecke per Hand fahren. WLAN Maus geht auch über iTrain zum einbinden. Es reicht bei dem Programm ein Melder pro Block aus.
Ansagen, Pfiffe usw. lasse ich von Blöcken oder RM auslösen wen der Zug einfährt oder Durchfährt, oder das Glockenläuten wenn die Bahnschranken zu/aufgehen. Das kann ich auch verschiedenen Zuggattungen zuweisen (Güterzügen/ICE/REX usw). Also wenn ein Güterzug bei mir auf Gleis 3 durchfährt, meldet das die Chris Lohner - Bim Bam - Zug fährt auf Gleis 3 durch.
Natürlich kannst du auch beim Wegfahren zuerst den Motor starten lassen/Abfahrtspfiff/Signale schalten auf grün und dann setzt sich der Zug langsam in Bewegung. Da gibt es gewaltig viel was man machen kann (Kupplungswalzer per Software programmieren usw., Bekohlung die sich dreht, Lichter aus- einschalten Lok/Häuser).

Ich würde mir das Programm einmal Ansehen und eine Demolizenz anfordern für 2 Monate und testen was so abläuft. Wenn du einmal iTrain fährst willst nichts anderes mehr. Lässt einen Pendelzug fahren, nebenbei rangierst du Waggons und stellst einen Zug zusammen und den holt dann eine andere Lok ab usw.


Sonst gibt es nur noch Rocrail (Günstig) aber da ist die Einarbeitungszeit etwas hoch und gewöhnungsbedürftig.

LG Josef, der auch dieses Monat umsiedelt ;)
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#3

Beitrag von Boris160 » Montag 26. Februar 2018, 11:10

Hallo Josef!

Herzlichen Dank für Deine Antwort!

Ich will nichts automatisieren und eine eingestellte Fahrstrasse gerne auch per Hand wieder auflösen, so wie ich das an der IB II auch mache. Wenn ich zuschauen möchte, gehe ich zu einem Fahrtag einer der Clubs in der Nähe ... Ich will selbst Betrieb machen, Stellwerker, Fahrdienstleiter und Lokführer sein, das Notebook soll mir nur die mühselige Weichenstellerei an der Zentrale / am Handregler ersparen.

Aber ich schaue mir itrain mal an, danke für den Tipp!

Liebe Grüße

Boris

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#4

Beitrag von Josef » Montag 26. Februar 2018, 12:55

Hallo Boris

Du kannst natürlich auch die Weichen im Gleisbild händisch stellen - oder auch Fahrstraßen per Knopfdruck schalten.

Hier mit Fahrweg - blaues Knopferl drücke - geschaltet - noch drücken wieder weg und wenn du auf die Weiche klickst - schaltet sie um.
Fahrstrasse.jpg

Hier mit Automatikbetrieb fährt die 2016 weg

automatik.jpg
Und man kann überall mit Hand eingreifen und auch befahren.

Sollte nur mal zum vorzeigen sein. Es ist leicht zu einrichten und konfigurieren. Im automatikbetrieb kannst du mit den Zügen auf +-2-3mm stehen bleiben. zb vor dem Signal anhalten, die Stoppposition ist immer gleich dann.

Signalbilder kannst du auch händisch umstellen und der Zug fährt los usw.

LG Josef
JF_1351.JPG
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#5

Beitrag von Boris160 » Donnerstag 1. März 2018, 19:20

Hallo Josef und alle anderen, die es interessiert!

Ich habe mir jetzt mal iTrain (Test-Lizenz) und Rocrail beschafft und probiere beide mal aus. Schwerpunkt meiner Tests ist natürlich mein gewünschtes Einsatzgebiet, sprich Stellwerk am Monitor. Automatikbetrieb reizt mich nach wie vor nicht.

Mein erstes Fazit: Rocrail ist finanziell günstiger, aber wesentlich umständlicher. Bis meine Ausfahrsignale mit Hp0, HP1 oder HP2 und Sh1 richtig geschaltet haben, musste ich lange knofeln. :(

Spätestens bei den Fahrstraßen wird es allerdings für mich bei beiden Programmen enttäuschend, wobei ich bei iTrain aber weiter gekommen bin. Allerdings stehe ich derzeit vor einem Problem, wenn ich mit der Fahrstraße Signale schalten möchte, wobei ich dazusagen muss, dass ich wie oben beschrieben, Fahrstraßen immer manuell festlege und ebenso manuell auflöse. Leider gibt es nur die Option, alle Magnetartikel bei der Auflösung einer Fahrstraße in die Ausgangslage zu stellen, oder keine. Mir fehlt die Möglichkeit, dass sich Signale in der Fahrstraße bei der Auflösung auf Hp0 zurückstellen kann, Weichen aber nicht unbedingt in Grundstellung bringen muss. Auch hätte ich lieber eine 2-Tasten-Bedienung (Start- und Zieltaste). Rocrail hat wieder diese, aber da habe ich derzeit das Problem, dass die Fahrstraßensteuerung bei einem Demo-Beispiel hervorrangend funktioniert, nicht aber in meinem selbst erstellten Gleisbild. :(

Mal sehen, wie es weiter geht.

Liebe Grüße

Boris
Zuletzt geändert von Boris160 am Freitag 2. März 2018, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
1822
Stellwerker
Stellwerker
Reactions:
Beiträge: 303
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 16:38
Steuerung: ESTW
Meine Spur: N
Gleise: Peco55 & FLM/exROCO
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#6

Beitrag von 1822 » Donnerstag 1. März 2018, 20:44

Hallo Boris,

ich hab's fast befuerchtet, dass es fuer Dich nicht passt.

Schau' mal bei diesen beiden vorbei:

http://www.zimo.at/web2010/index.html

- ESTWGJ
- STP

Gruss Chris

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#7

Beitrag von Boris160 » Freitag 2. März 2018, 01:23

Hallo Chris!

Danke für den Tipp!

Liebe Grüße

Boris

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#8

Beitrag von Josef » Freitag 2. März 2018, 06:58

Hallo Boris

Bei iTrain kannst du dich gerne bei mir melden. Bin dort Beta-Tester und weiß auch was da kommt.
Du brauchst mir nur die Datei hier hochladen als Name.tcd.zip (Einfach beim Speichern eingeben) und eine kurze Beschreibung des Problems.

LG Josef
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

PAAN Bahn
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 20:04
Steuerung: diverse
Meine Spur: habe mehrere Spuren
Gleise: diverse
Steuerungsformat: Habe verschiedene Formate
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#9

Beitrag von PAAN Bahn » Freitag 2. März 2018, 22:45

Sevus Boris!

STP unterstützt ausschließlich ZIMO Zentralen.
ESTWGJ kann auch mit der Intellibox umgehen.

LG
AP
Liebe Grüße
Andreas Pascher

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Tipps zu Software für Steuerung der Modellbahnanlage

#10

Beitrag von Boris160 » Sonntag 4. März 2018, 03:44

Hallo Josef!
Hallo AP!

Danke für die Infos und das Angebot!

Mittlerweile bin ich mit Rocrail echt weit gekommen, lesen und studieren der plan.xml, die ich im Netz gefunden habe (der Gleisplan war fast wie mein derzeitiger, nur andersrum) haben mir bei der Einarbeitung sehr geholfen. Ein kleines Hoppala gibt es noch, das hoffe ich aber mit Hilfe des Rocrail-Forums zu lösen. Dann steht einem Ausbau nichts mehr im Wege ...

Liebe Grüße

Boris

Antworten

Zurück zu „Modellbahnsoftware und PC“