Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

Hier bekommen Sie Infos welche Modelle erscheinen werden am Markt.
Geben Sie bitte die Spurweite mit den Themensymbolen an.
Antworten
Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 217
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

#1

Beitrag von Boris160 » Samstag 29. September 2018, 13:25

Hallo Kollegen!

Am ersten Oktober-Wochenende findet in Wien die 14. Kleinserienmesse in der Futterknechtgasse 35 in 1230 Wien statt.
Öffnungszeiten findet Ihr hier: http://www.kleinserienmesse.at/
Und hier das Ausstellerverzeichnis: http://www.kleinserienmesse.at/Aussteller.htm

Auch wenn Spur N nicht besonders üppig vertreten ist, lohnt ein Besuch! Zum einen gibt es natürlich auch gerade im Digitalbereich viel Spur-Neutrales wie z.B. DSR und Digitales Spannungsmessgerät von Arnold Hübsch, die jeder Digitalbahner gut brauchen kann, zum anderen stellt z.B. Modelltramway Michal Hübel aus Tschechien seine Straßenbahnmodelle in Spur N aus, darunter viele nach alten Wiener und anderen Österreichischen Vobildern. Da in der Ausstellerliste die Link fehlt, sei sie hier ergänzt: http://www.modelytramvaji.websnadno.cz/ ... tSale.html . Weiters auf der Liste: BMA/BMB Michael Bodlak, dessen Bruder einige von uns ja schon persönlich kennen, und Modellbau-Atelier Andreas Dietrich mit seinen Hintergrundkulissen und Knitterfelsen.

Die beste Nachricht aber: der Eintritt ist frei! :)

Ich habe heuer fest vor, nach einigen Jahren Pause wieder hinzufahren und freue mich schon auf die Begegnung mit den KSHs. Besonders würde ich mich aber freuen, wenn sich ein kleines spontanes Treffen von Forumianern ergäbe! Von der Zeit her bin ich flexibel. Also bitte postet Vorschläge!

Liebe Grüße

Boris

P.S.: ich war mir nicht ganz sicher, wo ich diesen Beitrag posten soll, eine "Sektion" Messen und Ausstellungen habe ich leider nicht gefunden im Forum, andererseits werden ja auf Messen auch oft Modelle angekündigt, so denke ich, passt der Beitrag hier doch rein. Sollte @Josef anderer Meinung sein, bitte verschieben.

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 217
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

#2

Beitrag von Boris160 » Mittwoch 3. Oktober 2018, 19:51

Hallo an alle!

Mal hochschieb ;) Will niemand außer mir diese Kleinserienmesse besuchen oder besteht kein Interesse an Fachsimpelei unter Forumskollegen?

Liebe Grüße

Boris

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 614
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

#3

Beitrag von Josef » Donnerstag 4. Oktober 2018, 08:17

Hallo Boris

Wäre gerne dort, nur leider bin ich da schon anderweitig unterwegs. Ich wünsch dir trotzdem schön Zeit auf der Messe.
Der Dietrich aus Ried (Knitterfelsen usw.) ist auch dort, ist aus der Nachbarstadt von mir. Von dem habe ich meinen Hintergrund machen lassen.

LG Josef

PS: Kauf nicht zu wild ein und Berichte was du gesehen hast bitte! @Boris160
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 217
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

#4

Beitrag von Boris160 » Donnerstag 4. Oktober 2018, 13:57

Hallo Josef!

Meine Regierung hat auch schon gesagt, dass ich nur schauen darf. ;) :(

Ja, die Knitterfelsen möchte ich mir unbedingt ansehen, bei Mihal Hübel muss ich nachfragen, warum er die Wiener Strassenbahnmodelle nicht mehr als (motorisierte) Fertigmodella anbietet, gut dass ich schon ausreichend eingedeckt bin. :) Sonst werde ich mich auf Kontaktpflege beschränken und hoffe immer noch, auch Forums-KollegInnen dort zu treffen zu Gedankenaustausch ...

Liebe Grüße

Boris

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 217
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

#5

Beitrag von Boris160 » Freitag 5. Oktober 2018, 20:09

Hallo Josef und KollegInnen!

Bin wieder zurück von der Hausmesse der Kleinserienhersteller. Ich bereue es nicht, hingefahren zu sein, habe sehr nette Gespräche geführt sowohl Fachsimpeleien als auch Small-talk und viel interessantes auch für N gesehen. Endlich kenne ich die Knitterfelsen von Atelier Dietrich aus eigener Anschauung, ein Muster und ein Bogen zum Probieren für 4 EUR durften den Heimweg mit mir antreten. ;)

Waren schon diese Felsen top, haben mich die verblüffenden Imitationen von fließendem / bewegten Wasser von Di-Ma ( http://members.aon.at/dima-modellbau ) fast noch mehr beeindruckt. Ein Wasserfall, ein Bach und ein See so echt aussehend und ganz ohne einen Wasserschaden befürchten zu müssen! ;)

Bei AMW (Hr. Hübsch) gab es wie gewohnt Tauschplatinen und Volt- und Amperemeter für Digitalbahner von ihm sowie Hardware von Zimo vom Decoder bis zur Zentrale zu sehen, ich beschränkte mich aber auf Small-talk, da ich mit dem, was ich brauche, eingedeckt bin.

Modelltramway Michal Hübel bot einige seiner Straßenbahn-Modelle zum Kauf an, darunter auch in Spur N Modelle nach Wiener Vorbild und von der Badner Bahn. Ein paar Fertigmodelle hat er noch auf Lager, die abverkauft werden, ansonsten gibt es aus gesundheitlichen Gründen nur noch Bausätze. Gut, dass ich mit den Oldtimern, die ich aus meiner Kindheit (lang, lang ist's her :( ) noch kenne, schon eingedeckt bin. :)

Bei den Ständen, wo ich nur Horrible Oversized Modelle (H0 und aufwärts) sah, bin ich eher schnell vorbei, nicht, dass ich mich noch in eine LGB verliebe. ;).

Zusammenfassend: es gab viel zu sehen und zu staunen, es war gut besucht aber nicht zu eng, alles in allem hab ich mich sehr wohlgefühlt.

Hoffe, Ihr könnt mit meinem von @Josef bestellten Bericht was anfangen und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Boris

P.S.: Sch... jetzt beim Verfassen des Beiträges fällt mir auf: den Stand von BMA/BMB Michael Bodlak wollte ich unbedingt besuchen, iwie habe ich den total übersehen. :( :( :( Sch... (heisst natürlich Schade, ein Schelm, der bei Sch... immer nur das Eine denkt! ;) )

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Hausmesse der Kleinserienhersteller in Wien am Wochenende 5. - 7. Oktober 2018

#6

Beitrag von moba-faN » Freitag 5. Oktober 2018, 20:36

Danke für den Bericht, Boris. War heute ebenfalls dort und hab mich ein wenig umgesehen. Im Vergleich zum Vorjahr waren diesmal aber weniger Aussteller dort - oder täusche ich mich?

Eines der Ziele war auch für mich der Stand vom Atelier Dietrich, weil ich zwar schon viel über diese Knitterfelsen gehört, aber noch nie live gesehen habe. Gefällt mir irre gut und ich war dann sogar ziemlich erstaunt, wie günstig diese Dinger eigentlich sind. Und wofür ich mich noch dort interessiert habe, waren die Hintergründe. Die Beispiele, die man sowohl auf deren Website als auch in dem Katalog, den er mithatte, sehen kann, ist schon fantastisch. Prinzipiell kann man sich den Hintergrund sogar aus verschiedenen Vorlagen zusammen setzen lassen, was dann allerdings nicht ganz billig ist, weil die Übergänge dann in Handarbeit am Computer extra für das eigene Projekt gemacht werden müssen. Pro Laufmeter muss man da schon mit ca 150 Euro rechnen.

Der Stand von Arnold Hübsch war - wie üblich - extrem gut besucht und mir ist dann die Geduld ausgegangen. Wollte einige der Tauschplatinen kaufen, aber da hätte ich wohl mindestens 1 Stunde warten müssen. Ist aber kein Prolem, weil die kann ich auch direkt bei ihm kaufen.

Der Stand von Microwelten war seltsamerweise eher dürftig besetzt, obwohl dort viele ansehnliche Gebäudemodelle ausgestellt waren. Das mangelnde Interesse war wohl auch deswegen, weil es dort so gut wie nur N Modelle gegeben hat. Verliebt habe ich mich in den absolut filigranen Aussichtsturm, der in N und in H0 ausgestellt war.

Die Imitation von fließendem Wasser fand ich auch super; ich durfte auf Nachfragen sogar einen Blick darunter werfen um zu sehen, wie das gelöst ist. Beim Bach und beim Wasserfall hat das schon sehr realistisch ausgesehen, beim Teich bzw See war ich nicht ganz überzeugt, weil es keine Möglichkeit gibt, dem Wasser auch "Tiefe" zu geben.

Im zweiten Raum war ich nur kurz, weil es da nur die LGB zu sehen gab neben den Straßenbahnmodellen aus tschechischer Herstellung (auch in N).

Im großen und ganzen deckt sich mein Eindruck mit dem vom Boris!
Es grüßt ... Monika

Antworten

Zurück zu „Ankündigung von Modellen“